Produkttest #71: Hilcona Schlemmerpaket

Über das Portal Freundin Trendlounge habe ich vor ein paar Wochen ein Schlemmerpaket von Hilcona erhalten. Dieses Paket bestand aus Variationen Tortelloni Ricotta e Spinaci mit Pinienkernen, Carne mit getrockneten Tomaten sowie 4 Formaggi mit schwarzem Pfeffer. 

hilcona-alle_fotor


Über Hilcona Pasta

 

Diese Pasta gibt es in insgesamt 13 verschiedenen Variationen und zwar:

  • Ricotta e Spinaci (Tortelloni)
  • Carne (Tortelloni)
  • 4 Formaggi (Tortelloni)
  • Pomodoro e Mozzarella (Tortelloni)
  • Antipasti Grillgemüse & Käse (Tortelloni)
  • Spinaci (Ravioli)
  • All’Arrabbiata (Mezzelune)
  • Pesto Basilico (Mezzelune)
  • Ricotta e Pomodori Secchi (Mezzelune)
  • All’Italiana (Gnocci)
  • All’Italiana (Fettuccine)
  • Nach schwäbischer Art (Spätzle)
  • All’Italiana (Tagliatelle)

Bei der Herstellung wird komplett auf Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe verzichtet. Die verwendeten Eier stammen ausschließlich aus Freilandhaltung.

Die Zubereitung ist total easy: Eine halbe Tasse Wasser, etwas Olivenöl und Salz in einer Pfanne erhitzen, die Pasta dazu, 2-3 Minuten garen – fertig. 

Das Schöne an diesen Produkten ist, dass sie ohne Soße oder andere „Zugaben“ produziert. Das bedeutet, dass man beliebige Rezepte dazu kochen kann. Es handelt sich hierbei also nicht um ein ungesundes Fertigessen. Im Folgenden werde ich dir nun drei Rezepte vorstellen, um dir einen Eindruck zu vermitteln, wie vielseitig diese Pasta ist. Natürlich werde ich dir auch verraten, wie mir die einzelnen Sorten der Pasta geschmeckt haben. 


Hilcona Carne

 

hilcona-carne_fotor

Bei der Sorte „Carne“ habe ich es ganz einfach gehalten; einfach nur etwas Pesto dazu. 

Geschmeckt hat es sehr gut. Meine anfängliche Vermutung, dass die Pasta so etwas zu trocken sein könnte, hat sich nicht bestätigt. Obwohl sie nur so kurz in der Pfanne ist, ist sie schön weich gekocht. Das Pesto verleiht ihr noch etwas zusätzlichen Geschmack.

Als schnelles Abendessen nach einem langen Arbeitstag genau das Richtige. Geschmeckt hat es auch super. Von den drei mir zur Verfügung gestellten Sorten, ist diese auf Platz 1 gelandet.


Hilcona Ricotta e Spinaci

 

Hier habe ich die Pasta mit etwas Gemüse (Paprika, Champignons und Zucchini) verfeinert. Ich habe alles gemeinsam in der Pfanne gegart und mir dazu noch eine Tomatensoße gekocht.

Die Zubereitung geht ebenfalls sehr schnell und auch diese Variation hat mir gut geschmeckt. 

hilcona-spinat_fotor

Hilcona 4 Formaggi

 

hilcona-kaese_fotor

Hier habe ich noch etwas Fisch dazu gekocht. Außerdem eine Paprika-Sahnesoße mit Spinat und Cherrytomaten. 

Ich muss jedoch sagen, diese Sorte Pasta hat mir überhaupt nicht geschmeckt. Der Käse ist sehr dominant und man sollte schon ein großer Käse-Fan sein, um den Geschmack schätzen zu können.


Fazit

 

Alle drei Sorten lassen sich super mit weiteren Nahrungsmitteln kombinieren, wodurch man eine riesige Palette an Rezepten damit kochen kann. Wenn man erst spät von der Arbeit nach Hause kommt und ist dankbar für ein schnelles Abendessen, ist diese Pasta genau das Richtige. 

Die Sorten „Carne“ und „Ricotta e Spinaci“ haben mir sehr gut geschmeckt. „4 Formaggi“ dagegen nicht besonders.


Diese Produkte wurden mir kostenlos für Testzwecke zur Verfügung gestellt. Dieser Umstand aber keinen Einfluss auf meine Meinung. Gefälligskeitbewertungen kommen für mich nicht in Frage.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.