Produkttest #70: Aukey CP-R1 Kühlpad für Notebook

Von AUKEY habe ich einige Produkte zum Testen erhalten. Ein VR-3D Brille von AUKEY habe ich dir bereits hier vorgestellt. Heute geht es nun weiter mit dem CP-R1 Kühlpad. Dieses Kühlpad hat drei Ventilatoren, ein LED-Licht und funktioniert über ein USB-Kabel. Bei Amazon kostet es derzeit 22,99 €.


Das verspricht der Hersteller

 

kuehler-aus_fotor

  • Kompatibilität geräumige
  • Aukey, Kühler ist passend für verschiedene Größen von 12 – 17 Zoll laptop. Mit einem Oberfläche aus Drahtgeflecht-Design, ermöglicht ein angenehmes und dauerhafte.
  • Leicht und tragbar
  • Nur 878 g, dass Ihnen gewünschten kann einfach überall hin. Zwei Konfigurationen für Höhenverstellung können Sie Ihren Laptop auf den besten Blickwinkel einstellen, was sehr bequem sitzt.
  • SUPERIOR-Kühltechnologie
  • 3 x 110 mm Lüfter von 1100 RPM bringt Frische Luft an Ihren Laptop und machen es schnell abkühlen. Meanwhile, die blaue LED fühlt sich Ihr Laptop kühl.
  • Zusätzliche USB ports
  • Zwei USB 2.0 Anschlüsse, einen Anschluss verbindet die Schulterpolster und der andere dient zum Anschluss zusätzlicher USB-Geräte, z.B. eine Lampe, ein USB Maus, etc.
  • Spezifikationen
  • Nennspannung: DC 5 V
  • Anzahl USB-Anschlüsse: 2
  • Die Drehzahl des Lüfter: 1100 ± 100 RPM
  • Material: HIPS aus Metall und
  • USB Kabellänge: 60 cm
  • Luftdurchsatz: 65 CFM
  • Größe des Lüfter: 118 x 118 x 15 mm
  • Produktabmessungen: L380 X W280 x H28 mm
  • Produktgewicht: 686 g
  • Verpackungsmaße: 400 x 285 x 35 mm

Meine Meinung

 

Kennst du das, wenn du abends vor dem Fernseher auf der Couch liegst und noch ein bisschen im Internet surfen willst? Du legst deinen Laptop dann also auf deine Beine, vergisst bei Facebook komplett die Zeit und nach einer Stunde merkst du, dass es langsam ganz schön heiß wird. Mein Laptop geht manchmal sogar noch einen Schritt weiter und fährt einfach runter, wenn er zu heiß wird und lässt sich dann auch erst wieder einschalten, wenn er komplett abgekühlt ist. Das war’s dann mit dem Surfen vor’m Fernseher. Es gibt sicher Schlimmeres im Leben, aber das kann schon ganz schön nervig sein. Das Kühlpad soll genau solche Probleme vermeiden.

Das Pad ist ordentlich verarbeitet – keine unsauberen Ecken oder ähnliches. Es besteht aus schwarzem Metall und die Lüfter sind blau, wenn es eingeschaltet ist, leuchtet es auch blau. Die Lüfter arbeiten so leise, dass das Geräusch vom Kühlpad vom Geräusch des Laptops übertönt wird. 

kuehler-an_fotor

Damit Kühler und Lichter funktionieren, muss das Gerät per USB an den Laptop angeschlossen und eingeschaltet werden. Hinten ist ein Ein-/Aus-Knopf integriert. 

Auf der unteren Seite gibt es noch zwei Füße, die ähnlich wie die Füße einer Tastatur funktionieren – man kann sie also ein- oder ausklappen. Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber ich tippe lieber auf einer Tastatur, die schräg steht. Keine Ahnung warum, aber das Schreiben finde ich so ein wenig komfortabler.

kuehler-fuesse_fotor kuehler-aufgestellt_fotor


Die Größe des Kühlpads ist für 12-17 Zoll Notebooks gedacht. Es sollte aber auch kein Problem darstellen, wenn dein Laptop etwas größer ist. Er wird dann zwar nicht perfekt auf die Fläche passen, wenn aber ein paar cm vom Rand deines Laptops überstehen, dann sollte das auch kein Weltuntergang sein. 

Es gibt insgesamt zwei USB-Ports, einen um den Kühler mit dem Laptop zu verbinden – klar, aber den anderen USB-Port kannst du nutzen, um deine externe Festplatte oder anderes Zubehör anzuschließen. Das finde ich ganz cool. Mein Notebook hat nur drei dieser Anschlüsse, da kann es manchmal schon eng werden.


Fazit

 

Gegen das Preis-Leistungs-Verhältnis kann man hier nichts sagen. Das Gerät ist sauber verarbeitet und sieht durch das blaue Licht wirklich cool aus. Seitdem ich es benutze hat sich mein Laptop auch nicht einmal ohne mein Einverständnis ausgeschaltet.


Dieses Produkt wurde mir kostenlos für Testzwecke zur Verfügung gestellt. Dieser Umstand aber keinen Einfluss auf meine Meinung. Gefälligskeitbewertungen kommen für mich nicht in Frage.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.