Produkttest #9: ZEWA Wisch & Weg

Für ZEWA durfte ich das neue Wisch & Weg testen, das auf vielseitige Art und Weise einsetzbar sein soll. Es ist mit zwei Rollen á 45 Blatt ab einem Preis von 1,98 € zu erwerben. Hergestellt und vertrieben wird das ZEWA Wisch & Weg von der SCA Hygiene Products Vertriebs GmbH mit Sitz in Mannheim.


Die SCA Hygiene Products Vertriebs-GmbH

 

Die SCA Hygiene Products Vertriebs GmbH wurde 1929 durch den schwedischen Bankier Ivar Kreuger gegründet und hat sich zu einem der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Hygieneprodukte entwickelt. Weltweit werden dort ca. 44.000 Mitarbeiter beschäftigt, wovon ca. 3.350 auf Deutschland verteilt auf sieben deutsche Standorte entfallen.


Das ZEWA Wisch & Weg

 

ZEWA ist allgemein für seine gute Qualität bekannt. Das Wisch & Weg wirbt damit, nassfest, wringfest und schrubbfest zu sein. Laut Werbeflyer ist geeignet um:

  • Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch zu trocknen
  • Schnittblumen frisch zu halten
  • Bioabfälle zu entsorgen
  • den Gartentisch abzuwischen
  • das Waschbecken zu säubern und anschließend – nach dem Auswringen noch die Armaturen und Wasserhähne zu putzen
  • den Grillrost zu reinigen
  • Backformen einzufetten
  • einen Fußball zu säubern
  • Flecken zu behandeln

IMG_8925

Alle Punkte dieser Liste habe ich nicht getestet – einige jedoch schon. Die Ergebnisse haben mich dann doch etwas überrascht.

Das Trocknen von Fleisch und Gemüse hat absolut kein Problem dargestellt – hier war das ZEWA Wisch & Weg absolut zuverlässig. Gleiches gilt für das Frischhalten von Schnittblumen sowie für das Entsorgen von Bioabfällen – alles absolut kein Problem. Sehr anspruchsvoll sind diese Aufgaben dann im Grunde aber ja eigentlich auch nicht.

Einen etwas anspruchsvollerem Test habe ich das Wisch & Weg beim Säubern einer meiner Schränke unterzogen. In dem Schrank bewahre ich einige Flaschen auf, wovon die ein oder andere dann ein paar Flecken hinterlassen hat und auch sonst war in diesem Schrank der Frühjahrsputz schon lange überfällig.

IMG_8924

Sehr groß sind die Verschmutzungen zwar nicht gewesen, bei einer billigeren NoName-Marke von Haushaltsrolle, die ich normalerweise benutze, hätte ich für diese Fläche aber sicherlich 2-3 der Tücher benötigt. Vom Wisch & Weg habe ich lediglich eines der abreißbaren Tücher verwendet und nach einmaligem Durchwischen in Zusammenarbeit mit etwas Glasreiniger hier das Ergebnis:

IMG_8926

Es war zwar nicht zu den vollen 100 % sauber, aber ich war dennoch überrascht, dass sogar angetrocknete Getränkereste mit einem Wisch verschwunden waren. Das Tuch war danach, trotz des dann aufgenommenen Glasreinigers, immer noch relativ reißfest. Habe ich nur ganz leicht daran gezogen, tat sich noch nichts, habe ich die Kraft dann aber minimal erhöht, war das Tuch dann doch leicht zu zerreißen.

Einen zweiten Test habe ich mit Fenster putzen durchgeführt. Glasreiniger auf das Fenster drauf gesprüht, mit einem Tuch ZEWA alles überall verteilt und anschließend mit einem zweiten, sauberen Tuch trocken gewischt. Auch hier: Test bestanden. Der Reißtest im Anschluss deckte sich mit dem Test Reißtest nach dem Putzen des Schrankes.

Auch alle anderen Kämpfe, die ich mit dem ZEWA Wisch & Weg gegen diverse Verschmutzen und Flecken gekämpft habe, konnte ich leicht gewinnen.

Habe ich eines der Tücher unter Wasser gehalten und anschließend ausgewrungen, so hat das Tuch auch hier überlebt, sobald ich aber leicht daran gezogen habe, konnte ich es natürlich auch dann ohne Weiteres zerreißen.


Fazit

 

Insgesamt ist das ZEWA Wisch & Weg ein Produkt, dass von seiner Qualität überzeugen kann. Es hält, was es verspricht und ist tatsächlich für viele verschiedene Zwecke einsatzbereit. Bei dem Preis ab 1,98 € für insgesamt 90 Blätter jedoch alles andere als günstig, weshalb ich mich letztlich dann doch weiterhin für preiswertere Alternativen entscheiden werde.


ZEWA Online

Das ZEWA Wisch & Weg


Dieses Produkt wurde mir kostenlos für Testzwecke zur Verfügung gestellt. Dieser Umstand aber keinen Einfluss auf meine Meinung. Gefälligskeitbewertungen kommen für mich nicht in Frage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.